Rofin-Sinar senkt Umsatzprognose um mehr als zehn Prozent

Montag, 15. Dezember 2008 16:27
Rofin-Sinar Technologies

HAMBURG / PLYMOUTH - Auch der Spezialist für Hochleistungs-Lasterstrahlquellen, Rofin-Sinar Technologies Inc. (Nasdaq: RSTI, WKN: 902757) ist nicht vor der rückläufigen Konjunktur gefeit und hat heute die Prognose für das erste Quartal 2008/2009 gesenkt.

Wie Rofin-Sinar schrieb, bleibe der Umsatz für das am 31. Dezember 2008 endende Quartal unter der bisher angekündigten Spanne zurück. „Seit unserer Anfang November gegebenen Umsatzprognose haben wir einschneidende Veränderungen im wirtschaftlichen Umfeld erfahren“, begründete Günther Braun, CEO & President von Rofin-Sinar, die Senkung. Das Management erwartet aktuell einen Umsatz von 100 Mio. bis 105 Mio. US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Rofin-Sinar Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...