Asien verhagelt Rofin-Sinar das Geschäft

Lasertechnologie

Donnerstag, 6. Februar 2014 16:59
Rofin-Sinar Technologies

HAMBURG (IT-Times) - Rofin-Sinar Technologies musste im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2014 einen Einbruch im Ergebnis hinnehmen. Auch die Umsatzentwicklung des Laserspezialisten war rückläufig, wobei insbesondere der asiatische Markt eine schwache Entwicklung aufwies.

Für das erste Quartal 2014 vermeldete Rofin-Sinar einen Umsatz von 121,2 Mio. US-Dollar und blieb damit um 15 Prozent unter dem Vorjahreswert. Das Bruttoergebnis belief sich auf 41,3 Mio. Dollar bei noch 50,1 Mio. Dollar im Vergleichszeitraum. Auch beim Ergebnis nach Steuern musste man einen Rückgang auf 2,2 Mio. Dollar hinnehmen, während im Vorjahresquartal noch 8,9 Mio. Dollar Gewinn erzielt werden konnten. Pro Aktie stand damit ein Ergebnis (verwässert) von 0,08 Dollar zu Buche (Vorjahr: 0,32 Dollar).

Wichtigste Region für Rofin-Sinar war Europa mit einem um zwei Prozent verringerten Umsatz von 59,5 Mio. Dollar, gefolgt von Asien, wo das Unternehmen einen Umsatz von 37,1 Mio. Dollar generierte. Dieser verschlechterte sich allerdings um 33 Prozent verglichen mit dem Vorjahresquartal.

Meldung gespeichert unter: Rofin-Sinar Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...