Realtech wieder mit Verlust

IT-Dienstleister

Donnerstag, 28. Februar 2013 16:59
Realtech_Logo.tif

WALLDORF (IT-Times) - Das IT-Unternehmen Realtech hat am heutigen Donnerstag die vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2012 bekannt gegeben. Bei leicht steigendem Umsatz rutschte das Nettoergebnis in die roten Zahlen.

Der Umsatz des SAP-Beratungshauses und Softwareherstellers Realtech AG (WKN: 700890) wuchs um zwei Prozent auf 39,8 Mio. Euro, während das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 1,4 Mio. Euro auf 1,7 Mio. Euro anstieg. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich von 0,2 Mio. Euro auf 0,4 Mio. Euro. Nachdem im Jahr 2011 noch ein positives Nettoergebnis von 0,8 Mio. Euro erzielt wurde, fiel dieses nun auf minus 0,2 Mio. Euro. Somit entfällt auf jede Aktie ein Ergebnis von 0,04 Euro (Vorjahr: 0,15 Euro). Realtech erwirtschaftete mit Consulting-Dienstleistungen 27,5 Mio. Euro, was einer Verbesserung um vier Prozent entspricht. Die Softwareerlöse hingegen gingen um vier Prozent auf 12,3 Mio. Euro zurück.

Meldung gespeichert unter: Realtech

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...