Realtech im ersten Halbjahr nur knapp über Gewinnschwelle

Donnerstag, 22. Juli 2010 15:40
Realtech_Logo.tif

WALLDORF (IT-Times) - Die Realtech AG (WKN: 700890) musste im ersten Halbjahr 2010 einen leichten Umsatzrückgang hinnehmen. Nach Verlusten im Vorjahreszeitraum konnte der deutsche Software- und IT-Serviceanbieter allerdings wieder schwarze Zahlen in die Bücher schreiben.

Das zweite Quartal 2010 bescherte der Realtech AG mit 14,9 Mio. Euro einen Umsatz auf Vorjahresniveau. Auch die Umsatzbeiträge der Segmente Software sowie Consulting entsprachen mit 2,9 Mio. Euro bzw. zwölf Mio. entsprachen den Vorjahreswerten.

Mit 0,5 Mio. Euro entwickelte sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) der Realtech AG im zweiten Quartal dieses Jahres hingegen rückläufig (Vorjahr 0,9 Mio. Euro). Abstriche gab es auch beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT), das sich von 0,8 Mio. Euro auf 0,2 Mio. Euro reduzierte. Unter dem Strich blieb Realtech am Ende des zweiten Quartals ein Nettoergebnis von 0,3 Mio. Euro nach 0,9 Mio. Euro im Vergleichsquartal 2009. Daher gab das Ergebnis je Aktie von 0,18 Euro auf 0,06 Euro nach.

Meldung gespeichert unter: Realtech

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...