Qualcomm bringt weltweit ersten LTE-Chip an den Start

Qualcomm stellt RF360 vor

Freitag, 22. Februar 2013 16:57
Qualcomm_new.gif

SAN DIEGO (IT-Times) - Der US-Mobilfunkchiphersteller und CDMA-Spezialist Qualcomm hat einen neuen Radio-Chipsatz vorgestellt, der weltweit LTE-Mobilfunknetze unterstützt. Der RF360 ist nach Qualcomm-Angaben der weltweit erste LTE-Chip dieser Art.

Der RF360 unterstützt nach Qualcomm-Angaben die Standards LTE-FDD, LTE-TDD, WCDMA, EV-DO, CDMA 1x, TD-SCDMA und GSM/EDGE. Damit verschwinden die Barrieren zwischen 40 verschiedenen LTE-Frequenzbändern. Der neue RF360 Chip von Qualcomm (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) soll Herstellern dabei helfen, schmalere Geräte mit verbesserter Antennen-Performance, geringerem Batterieverbrauch und besserer Verbindungsqualität zu bauen. Zudem soll der RF360 den Platzbedarf aufgrund seiner geringen Größe um bis zu 50 Prozent gegenüber aktuellen Lösungen reduzieren.

Meldung gespeichert unter: Long Term Evolution (LTE oder 4G)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...