Qimonda sucht Käufer für US-Standort in Virginia

Donnerstag, 2. April 2009 18:58
QimondaAG.gif

MÜNCHEN - Die nordamerikanische Niederlassung der insolventen Qimonda AG (WKN: A0KEAT) sucht einen Käufer für das Halbleiterwerk in Virginia. Auch der Verkauf einzelner Teile des Werkes sei möglich, hieß es in einem Artikel der Nachrichtenagentur Reuters.

Qimonda North America habe eine Reihe von Beratern mit dem Verkauf des Produktionsstandortes beauftragt, hieß es in der <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Reuters-Meldung weiter. Die Fertigung im Halbleiterwerk von Qimonda in Sandston, Virginia ist bereits seit geraumer Zeit eingestellt worden. Gründe für die Schließung des Werkes waren die im Vergleich mit anderen Qimonda-Standorten zu hohen Produktionskosten. Etwa 1.500 Mitarbeiter waren von der Schließung des Halbleiterwerkes in Virginia betroffen.

Meldung gespeichert unter: Qimonda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...