Qimonda Portugal: Angestellte zwischen Hoffnung und Überlastung

Freitag, 22. Januar 2010 19:29
Qimonda-Werk_Portugal.jpg

PORTUGAL (IT-Times) - Während bei der insolventen Qimonda AG (WKN: A0KEAT) in Deutschland der Ausverkauf weitergeht, besteht wieder Hoffnung für das Werk in Portugal. Das Unternehmen konnte einige Aufträge an Land ziehen.

Doch dies wird auf den Schultern der Angestellten ausgetragen, beklagt  Bruno Maia,  der im Mitarbeiterausschuss Qimondas sitzt. Wie die portugiesische Zeitung DN Economia berichtet, müssten die Arbeiter erhebliche Belastungen aushalten. Rund ein Jahr nach der Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens, ist die Arbeitszeit der Angestellten in der Fabrik Vila da Conde von acht auf zwölf Stunden angestiegen.

Meldung gespeichert unter: Qimonda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...