Qimonda: Nach Elpida weiterer Interessent für die DRAM-Sparte?

Mittwoch, 5. August 2009 12:59
QimondaAG.gif

DRESDEN (IT-Times) - Nachdem die Suche nach einem Investor für den nunmehr insolventen Chiphersteller Qimonda (WKN: A0KEAT) erfolglos blieb, sorgte Anfang der Woche das Kaufinteresse von Elpida an der DRAM-Sparte für Aufsehen. Nun meldet sich allerdings auch ein zweiter potenzieller Übernahmeinteressent zu Wort. 

Winbond Electronics gab gestern bekannt, den Abschluss einer Lizenzvereinbarung mit Qimonda anzustreben. Laut dem Branchendienst digitimes sei man momentan darum bemüht, ein Lizenzabkommen hinsichtlich des Transfers von Produkten und Technologien für die GDDR-Sparte von Qimonda abzuschließen. Im Endeffekt bestehe das Ziel darin, die entsprechenden Lösungen von Qimonda zu übernehmen. 

Meldung gespeichert unter: Qimonda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...