Qimonda: Ende Mai ist Schluss

Freitag, 8. Mai 2009 09:41
Qimonda-Werk_Portugal.jpg

VILA DO CONDE / DRESDEN (IT-Times) - Erst gestern wurde bekannt, dass auch in Russland kein Investor für das ehemalige Tochterunternehmen von Infineon gefunden werden konnte. Nun rennt den Beteiligten die Zeit davon.

Nachdem es immer noch keine konkreten Verhandlungen mit Investoren gibt und auch die vermeintlichen Interessenten aus Russland scheinbar ausbleiben, gab der Qimonda (WKN: A0KEAT) Insolvenzverwalter eine letzte Frist bekannt. Diese setzte Michael Jaffé nicht nur den bisherigen Interessenten, darunter die chinesische Inspur, ein Limit bis Ende des Monats, auch für die Investorensuche selbst scheint Ende Mai Schluss zu sein. Von der portugiesischen TSF wurde er mit den Worten zitiert, dass er eine Deadline für Ende des Mai gesetzt habe, um einen Investor zu finden; wie und ob es dann weiter geht, bleibt allerdings offen.

Meldung gespeichert unter: Qimonda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...