Qimonda: Ehemalige Mitarbeiter bangen um Abfindung

Dienstag, 21. April 2009 11:33
QimondaAG.gif

VILA DO CONDE - Ehemalige Mitarbeiter des mittlerweile insolventen Speicherchip-Hersteller Qimonda AG (WKN: A0KEAT) warten portugiesischen Presseberichten zufolge noch immer auf ihre Abfindung.

Wie die portugiesische Zeitung Jornal de Noticias berichtete, stehen derzeit noch Abfindungen für 40 der 60 im Jahre 2007 entlassenen Mitarbeiter aus. Qimonda gibt jedoch an, die Mitarbeiter hätten sich geweigert, in den Geschäftsbereich Komponenten versetzt zu werden, weil hier eine Schichtarbeit von zwölf Stunden vorgesehen war. In den Verträgen waren allerdings acht Stunden angesetzt worden. Die Arbeiter waren im Bereich Module tätig, der von Qimonda geschlossen wurde.

Meldung gespeichert unter: Qimonda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...