ProSiebenSat.1: Investoren offerieren Kredite für klamme Sendergruppe

Montag, 18. Januar 2010 11:59
ProSiebenSat.1 Media

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Sendergruppe ProSiebenSat.1 Media AG (WKN: 777117) scheint noch über einen guten finanziellen Rückhalt zu verfügen. So wollen die Mehrheitseigner der Sendergruppe den Rücken stärken.

Diese Zusage kommt dann zum Tragen, wenn unerwartete Vorgänge die eigentliche Kalkulation des Medienunternehmens durcheinander bringen könnten. Dazu zählt etwa ein plötzlicher Einbruch des Werbemarktes. Sollte ProSiebenSat.1 dann nicht in der Lage sein, laufende Kreditvereinbarungen mit Banken einzuhalten, wollen Investoren in die Bresche springen. Dies meldet der Spiegel ohne Angabe von Quellen. Insgesamt könnten dann bei Permira und KKR Darlehen zwischen 120 Mio. und 140 Mio. Euro abgerufen werden. Eine entsprechende Vereinbarung soll in den kommenden Wochen noch ausgehandelt werden.

Meldung gespeichert unter: Free-TV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...