ProSiebenSat.1: Gewinnwarnung für 2008

Mittwoch, 24. September 2008 16:26
ProSiebenSat.1 Media

MÜNCHEN - Die ProSiebenSat.1 Media AG (WKN: 777117) geht davon aus, ihr Ergebnisziel im Geschäftsjahr 2008 nicht zu erreichen. Als Gründe nannte das Medienunternehmen das 2008 eingeführte Werbezeitenmodul sowie die allgemeine konjunkturelle Entwicklung.

Vor dem Hintergrund der „geringen Visibilität“ auf dem deutschen Werbemarkt korrigierte die ProSiebenSat.1-Gruppe heute die Prognose für das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EDITDA) auf 670 Mio. bis 700 Mio. Euro für das Gesamtjahr 2008. ProSiebenSat.1 ließ weiter verlauten, dass nach einem guten Start in die zweite Jahreshälfte im Juli und August die Frühindikatoren nun darauf hin deuteten, dass das deutsche Free-TV-Geschäft in der zweiten Jahreshälfte 2008 die Erwartungen nicht erfüllen werde. Schon Anfang August hatte der Vorstand der ProSiebenSat.1 Media AG angedeutet, dass die ursprünglichen, über dem Vorjahr liegenden Umsatz- und Ergebnisziele für 2008 eventuell nicht erreichen werden könnten.

Meldung gespeichert unter: Free-TV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...