ProSiebenSat.1: Gewinn und Umsatz rückläufig - keine Prognose

Donnerstag, 6. August 2009 11:22
ProSiebenSat.1 Media

UNTERFÖHRING (IT-Times) - Die ProSiebenSat.1 Media AG (WKN: 777117) musste bei Umsatz und Gewinn zurückstecken. Dies geht aus den heute veröffentlichten Zahlen des Unternehmens hervor. 

Im zweiten Quartal 2009 lag der Umsatz bei 694 Mio. Euro nach 801,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Es wurde ein EBITDA von 177,2 Mio. Euro ausgewiesen (Vorjahr: 189,3 Mio. Euro). Das EBIT der Sendergruppe summierte sich auf 147,1 Mio. Euro nach 151,6 Mio. Euro in 2008. Entsprechend reduzierte sich auch das Nettoergebnis von 59,5 Mio. Euro auf 45,4 Mio. Euro. Für den Gewinn je Aktie bedeutete dies einen Rückgang von 28 auf 22 Cent. 

Im ersten Halbjahr wies ProSiebenSat.1 einen Umsatz von 1,32 Mrd. Euro aus (Vorjahr: 1,53 Mrd. Euro). Das EBITDA verringerte sich von 274,1 Mio. Euro auf nunmehr 267,7 Mio. Euro. Hinsichtlich des EBIT wurde hingegen eine kleine Erholung von 201,5 Mio. auf 206,2 Mio. Euro festgestellt. Das nachsteuerliche Ergebnis sank unterdessen auf 43,8 Mio. Euro nach 51,6 Mio. Euro in 2008. Je Aktie wurde ein Gewinn von 21 Cent gemeldet (Vorjahr: 25 Cent). ProSiebenSat.1 nannte für den Zeitraum einen Free Cash-Flow von minus 6,4 Mio. Euro nach minus 79,9 Mio. Euro im Vorjahr. 

Meldung gespeichert unter: Free-TV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...