Pioneer testet YouTube-Rivalen SyncTV

Montag, 19. November 2007 18:22
Pioneer

TOKIO - Der japanische Elektronikhersteller Pioneer Electronics, eine Tochter der Pioneer Corp (WKN: 857040), hat mit ersten Tests seines neuen Online-TV-Services begonnen. Über den Online-Dienst SyncTV sollen sich Nutzer künftig sämtliche TV-Sendungen oder Filme auf die PC-Festplatte laden können.

Die Abo-Gebühren für den neuen Dienst beziffert Pioneer auf 2,0 bis 4,0 US-Dollar im Monat und pro Kanal. TV-Shows sollen ebenfalls für 2,0 Dollar pro Episode angeboten werden. Der neue Dienst finanziert sich sowohl über Nutzergebühren, als auch über Werbung.

<img src="uploads/RTEmagicC_Pioneer_SyncTV.jpg.jpg" style="width: 300px; height: 219px;" alt=""></img>

SyncTV Nutzeroberfläche

Meldung gespeichert unter: Pioneer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...