Pioneer verkauft DJ-Turntable-Geschäft - neuer Unternehmensfokus

DJ-Equipment

Mittwoch, 17. September 2014 17:23
Pioneer

KAWASAKI (IT-Times) - Pioneer gab den Verkauf des eigenen Disk-Jockey-Geschäftes an ein US-amerikanisches Unternehmen bekannt. Der Fokus der Japaner soll sich in Zukunft auch einen anderen Bereich richten.

Das japanische Elektronikunternehmen Pioneer hat das DJ-Turntable-Geschäft für 550 Mio. US-Dollar an das US-amerikanische Investmentunternehmen Kohlberg Kravis Robers (KKR) bekannt gegeben. Laut dem Wall Street Journal  will sich Pioneer künftig auf Stereo-Systeme sowie GPS-Navigations-Systeme für Fahrzeuge konzentrieren. Pioneer behält einen Anteil von 15 Prozent an dem Turntable-Geschäft. Auch die Produkte werden trotz des Verkaufs weiterhin den Markennamen Pioneer tragen.

Meldung gespeichert unter: Connected Cars

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...