Phoenix Solar kommt aus den roten Zahlen

Dienstag, 11. Mai 2010 11:03
Phoenix Solar

SULZEMOOS (IT-Times) - Die Phoenix Solar AG (WKN: A0BVU9) konnte Umsatz und Ergebnis steigern. Dies geht aus den heute veröffentlichten Kennzahlen hervor.

Der Umsatz des ersten Quartals 2010 lag mit 80,4 Mio. Euro über dem Vorjahreswert von 36,7 Mio. Euro. Davon wurden 66,9 Prozent im Bereich Komponenten & Systeme verbucht, weitere 33,1 Prozent wurden im Bereich Kraftwerke erzielt. Der Auslandsanteil an den Umsatzerlösen betrug 9,1 Prozent (2009: 5,4 Prozent). Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) konnte ebenfalls verbessert werden: Nach minus 7,44 Mio. Euro im ersten Quartal 2009 wurden nun plus 4,62 Mio. Euro ausgewiesen. Die EBIT-Marge stieg damit von minus 20,2 Prozent auf plus 5,8 Prozent. Nach Steuern verblieb bei Phoenix Solar ein Ergebnis von plus 2,8 Mio. Euro nach minus sechs Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Phoenix Solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...