Philips blickt pessimistisch in die Zukunft

Donnerstag, 4. Dezember 2008 10:46
Koninklijke Philips

AMSTERDAM - Der niederländische Elektronikhersteller Philips Electronics N.V.  (WKN: 940602) blickt pessimistisch in die Zukunft. Wie Philips-Chef Gerard Kleisterlee heute im Vorfeld eines Investoren- und Analystentreffens mitteilte, sei der Abschwung größer als bisher angenommen und in jüngerer Zeit unvergleichlich.

Obwohl Philips Anstrengungen gemacht habe, das Unternehmensportfolio international stabil aufzustellen, beeinträchtige die schwächelnde Wirtschaftslage die Nachfrage nach Philips-Produkten und somit die finanzielle Situation des Konzerns, so Gerard Kleisterlee weiter. Bereits im dritten Quartal 2008 hatten Umsatz und Gewinn von Philips die Marktbeobachter enttäuscht. Im laufenden vierten Quartal 2008 verzeichnete Philips weitere Umsatzrückgänge auf den Märkten für Konsumentenartikel, Anlagenbau und Automobile, wovon vor allem der Bereich „Consumer Lifestyle“ sowie die Beleuchtungssparte betroffen seien.

Meldung gespeichert unter: Koninklijke Philips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...