Personalie: Ericsson setzt auf neuen Aufsichtsrat

Montag, 8. März 2010 09:50
Ericsson Unternehmenslogo

STOCKHOLM (IT-Times) - Die schwedische Ericsson AB (WKN: 850001) gab heute die Nominierung von zwei neuen Mitgliedern für das Board of Directors (Aufsichtsrat) bekannt. Dabei setzt der Telekommunikationsausrüster auf Expertise von Cisco Systems und Index Ventures.

Wie Ericsson mitteilte, wolle man am 13. April 2010 der Hauptversammlung zwei neue potenzielle Mitglieder für den Aufsichtsrat zur Wahl vorschlagen. Dabei handele es sich um Michelangelo (Mike) Volpi von Index Ventures. Volpi gehörte in der Vergangenheit bereits dem Aufsichtsrat von Joost und Cisco Systems an. Volpi wurde 1966 geboren und ist in seiner jetzigen Tätigkeit bei Index Ventures auf Investments in den Bereichen Telekommunikation, Netzwerktechnik und Medien spezialisiert. Nach einer ersten Beschäftigung bei HP wechselte Volpi im Jahr 1994 zu Cisco Systems. Von dort aus wechselte er 2007 als CEO zu Joost, einem Online-Video-Start Up.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...