Penguin Random House: Bertelsmann und Pearson starten gemeinsam durch

Neue Publikumsverlagsgruppe

Montag, 1. Juli 2013 19:03
Bertelsmann

GÜTERSLOH/LONDON/NEW YOR (IT-Times) - Am heutigen Montag gab Bertelsmann die Gründung von Penguin Random House zusammen mit Pearson bekannt. Damit wurde die größte Publikumsverlagsgruppe der Welt gebildet.

Als CEO der Penguin Random House wird Markus Dohle eingesetzt. Er stand seit 2008 als Chairman und CEO an der Spitze der deutschen Random House. Chairman des Board of Directors von Penguin Random House mit Sitz in New York wird John Makinson. In das Aufsichtsgremium entsendet Bertelsmann fünf Vertreter, Pearson stellt neben dem Chairman drei Mitglieder des Boards of Directors. Die Verlagsgruppe werde 10.000 Mitarbeiter haben und einen Umsatz von rund 3,00 Mrd. Euro erzielen, hieß es heute in einer Mitteilung. Die Bertelsmann SE (WKN: 522994) hält 53 Prozent der Anteile und Pearson 47 Prozent. Die Aufsichtsbehörden der U.S.A., Australiens, Neuseelands, der Europäischen Kommission, Kanadas, Südafrikas und Chinas haben bereits ihre Zustimmung gegeben.

Meldung gespeichert unter: Bertelsmann

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...