Palm vor Rettung? Harbinger Capital erwirbt Beteiligung

Donnerstag, 15. April 2010 08:30
Palm

SUNNYVALE (IT-Times) - Der angeschlagene Smartphone-Hersteller Palm (Nasdaq: PALM, WKN: A0ETPB) kann möglicherweise doch auf einen Buyout durch einen Investor hoffen. Wie am Vortag bekannt wurde, hat der Hedge-Fund Harbinger Capital Partners 9,48 Prozent der Anteile an Palm erworben, wie der Branchendienst AllThingsDigital berichtet.

Im Einzelnen soll die New Yorker Investmentgruppe, die von Philip Falcone geführt wird, 16 Millionen Palm-Aktien erworben haben. Palm-Aktien legten daraufhin an der New Yorker Nasdaq deutlich zu und schlossen mehr als drei Prozent im Plus.

Palm sieht sich seit geraumer Zeit unter Druck, nachdem das Unternehmen weiterhin rote Zahlen schreibt. Zuletzt geriet auch der Absatz von Palm Pre und Palm Pixi Handys ins Stocken, so dass Palm vor schwächeren Umsatzzahlen warnen musste.

Meldung gespeichert unter: Palm

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...