Palm hat mit Stellenabbau begonnen

Freitag, 14. Dezember 2007 09:45
Palm

SUNNYVALE - Der US-Handheld- und Smartphone-Hersteller Palm (Nasdaq: PALM, WKN: A0ETPB) hat Berichte bestätigt, wonach man im Rahmen einer Restrukturierung mit dem Abbau von Arbeitsplätzen begonnen hat.

Nach Unternehmenskreisen zufolge wurden zehn Prozent der Belegschaft oder 100 Jobs der insgesamt 1.150 weltweiten Stellen gestrichen. Palm sieht sich seit geraumer Zeit einem verstärkten Wettbewerb gegenüber. Vor allem Nokia und die kanadische Research In Motion dringen immer weiter in dem von Palm bearbeiteten Smartphone-Markt vor.

Meldung gespeichert unter: Palm

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...