Operativer Cash-Flow von PC-Ware immer noch im Minus-Bereich

Mittwoch, 1. Dezember 2010 10:58
PC_Ware_logo.gif

LEIPZIG (IT-Times) - PC-Ware gab die Geschäftszahlen für das zweite Geschäftsquartal 2010/2011 bekannt. Das Unternehmen konnte den Umsatz im Data-Center-Segment steigern, verzeichnete jedoch weiterhin einen negativen Cash-Flow aus betrieblicher Tätigkeit.

Die PC-Ware Information Technologies AG (WKN: 691090) veröffentlichte die Zahlen für das zweite Quartal 2010/2011. Der ICT-Dienstleister erwirtschaftete im zweiten Geschäftsquartal dieses Jahres einen Umsatz von 402,323 Mio. Euro, der damit im Vergleich zum Vorjahresquartal (368,427 Mio. Euro) gestiegen ist. Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit vor Abschreibung unter Berücksichtigung latenter Steuererträge aus Optimierung der Beteiligungsstruktur (operatives Ergebnis) ist im Vorjahresvergleich von minus 12,501 Mio. Euro auf plus 7,96 Mio. Euro gestiegen. Gleiches gilt für das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit unter Berücksichtigung latenter Steuererträge aus der Optimierung der Beteiligungsstruktur (EBIT), welches im Vorjahr noch bei minus 16,548 Mio. Euro lag und 2010/2011 wieder plus 4,719 Mio. Euro betrug. PC-Ware erzielte ein Ergebnis vor Steuern (EBT), das im Vergleich zum Vorjahresquartal um 20,8 Mio. Euro von minus 16,622 Mio. auf plus 4,181 Mio. Euro angewachsen ist. Das Ergebnis je Aktie des Unternehmens stieg im Quartalsvergleich von minus 1,84 Euro auf nunmehr plus 56 Cent. PC-Ware erreichte somit ein Gesamtergebnis von plus 2,859 Mio. Euro. Dieses lag im Vorjahr noch bei minus 14,767 Mio. Euro. Der Cash-Flow aus betrieblicher Tätigkeit von PC-Ware betrug im zweiten Quartal 2010/2011 allerdings minus 22,644 Mio. Euro gegenüber minus 23,127 Mio. Euro im Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: Comparex Deutschland

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...