OmniVision nach Rekordzahlen gefragt - Aktien klettern um 20 Prozent

Freitag, 25. Februar 2011 15:46
OmniVision Technologies

SANTA CLARA (IT-Times) - Der führende Image-Sensorhersteller OmniVision Technologies, dessen Produkte insbesondere in Smartphones mit Kameras zum Einsatz kommen, konnte im vergangenen dritten Fiskalquartal 2011 seinen Umsatz und Gewinn kräftig steigern und die Markterwartungen der Analysten übertreffen. Im frühen Handel legen die Papiere um rund 20 Prozent zu.

Für das vergangene Januarquartal meldet OmniVision (Nasdaq: OVTI, WKN: 936737) einen Umsatzsprung auf 265,7 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 156,9 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der ausgewiesene Umsatz stellt zugleich einen neuen Rekord dar.

Dabei konnte der Apple-Zulieferer seinen Nettogewinn auf 44,7 Mio. US-Dollar oder 75 US-Cent je Aktie steigern, nach einem Profit von 5,0 Mio. Dollar oder neun US-Cent je Aktie in der Vorjahresperiode.

Meldung gespeichert unter: OmniVision Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...