OmniVision bringt neue Kamera-Sensoren für Tablets und Smartphones

OV2680 und OV2685 vorgestellt

Montag, 11. November 2013 11:07
OmniVision_logo.gif

SANTA CALRA (IT-Times) - Kaum ein anderer Halbleiterhersteller profitierte in den letzten Jahren so sehr vom Smartphone-Boom wie der Image-Sensorhersteller OmniVision Technologies. Die Handy-Kameras des Unternehmens kommen in einer Vielzahl von Smartphones und Tablets zum Einsatz.

Nunmehr stellt OmniVision Technologies (Nasdaq: OVTI, WKN: 936737) zwei neue CameraChip-Produkte für Feature Phones, Smartphones und Tablets vor. Mit dem OV2680 und OV2685 bringt das Unternehmen zwei hocheffiziente und kostengünstige 2-Megapixel-Sensoren (Auflösung: 1600 x 1200 Pixel), die auch Videos mit einer Qualität von 30 Frames pro Sekunde (FPS) aufnehmen können. Durch den Einsatz der neuen OmniPixel3-HS Technik verspricht OmniVision eine verbesserte Bild- und Videoqualität, wobei das neue Design die Produktionskosten und den Platzbedarf weiter senken soll. Der OV2680 RAW Sensor erfüllt nach OmniVision-Angaben den Industrie-Standard für Module, während es sich beim OV2685 um einen vollintegrierten System-on-a-Chip (SoC) Sensor handelt, der ebenfalls die Industrie-Standardnormen erfüllt.

Meldung gespeichert unter: OmniVision Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...