OmniVision bringt 16-Megapixel CameraChip auf den Markt

Mittwoch, 23. Mai 2012 11:14
OmnivisionChips.gif

SANTA CLARA (IT-Times) - Der führende amerikanische Image-Sensorhersteller OmniVision Technologies hat mit dem OV16820 und dem OV16825 zwei neue 16-Megapixel CameraChips vorgestellt, wodurch Videos in Full HD-Qualität mit 60 Frames pro Sekunde aufgezeichnet werden können.

Die neuen 16-Megapixel CameraChips basieren auf der 1,34-micron OmniBSI-2 Pixel Architektur, wodurch 16-Megapixel-Kameras in Smartphones bald Realität werden dürften. Die beiden Image-Sensoren OV16820 und OV16825 ermöglichen eine Videoauflösung von 4608x3456 Pixeln bei 30 Frames pro Sekunde, wobei 1080p HD-Videos mit 60 Frames pro Sekunde mit Extra-Pixeln zur elektronischen Bildstabilisation aufgezeichnet werden können. Weitere Prozessorfunktionen wie Fehlerkorrektur, RAW-Skalierung, Bildgröße, Frame-Raten etc. sind über ein SCCB-Interface (Serial Camera Control Bus) programmierbar.

Meldung gespeichert unter: OmniVision Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...