Nuance und Apple fordern GPS-Hersteller heraus

Freitag, 13. Juli 2012 16:07
Nuance Communications

NEW YORK (IT-Times) - Der deutsche Autohersteller BMW AG vollzieht den Wechsel vom komplexen GPS-System zum persönlichen Assistenten. Bei seinem neuen Sprach-basierten Kontrollsystem setzt der Autohersteller auf Lösungen von Nuance und Apple und dessen Sprachassistenten Siri, der auch schon im iPhone 4S zum Einsatz kommt.

BMW hatte hierfür mit dem Spracherkennungsspezialisten Nuance (Nasdaq: NUAN, WKN: A0HGWX) und mit Apple kooperiert, um die Dragon Drive Technik in seine 7er BMW Serie zu integrieren. Zudem ist das neue System in einigen 3er Serien zu finden. Das Sprach-basierte Kontrollsystem soll noch im Sommer in ersten Fahrzeugen verfügbar sein, berichtet der Brachendienst Investor’s Business Daily.

Meldung gespeichert unter: Nuance Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...