Nuance Communications kooperiert mit IBM bei Spracherkennung

Freitag, 16. Januar 2009 16:55
Nuance Communications

BURLINGTON - Der US-Spracherkennungs- und Softwarespezialist Nuance Communications Inc. (Nasdaq: NUAN, WKN: A0HGWX) hat eine Kooperation mit dem US-Technologiekonzern International Business Machines (IBM) verkündet.

Wie Nuance Communications mitteilte, hätten beide Unternehmen eine Vereinbarung über die Lizenzierung verschiedener Spracherkennungs-Lösungen getroffen. Die Technologie soll sich demnach sowohl an Unternehmen als auch Privatpersonen richten. IBM will seine Entwicklungen in die Sprachlösungen von Nuance integrieren, die dann, so die Unternehmensmitteilung, innerhalb von zwei Jahren als neue Produkte erhältlich sein sollen. In einem zweiten Teil der Vereinbarung haben sich die Kooperationspartner darauf verständigt, dass Nuance einige Patente aus dem Bereich Spracherkennungsdienste von IBM erwerben wird.

Meldung gespeichert unter: Nuance Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...