NQ Mobile wegen Betrugsverdacht vor Gericht

Mobile Sicherheitslösungen

Montag, 18. November 2013 13:02
nq-mobile.jpg

WILMINGTON (IT-Times) - Erst im Oktober 2013 sorgte ein US-Analystenhaus für mehrfache Kursaussetzung der NQ Mobile-Aktie an der der US-Börse NYSE. Nun wurde das chinesische Unternehmen angeklagt.

Die Anwaltskanzlei Rigrodsky & Long gab bekannt, dass eine Sammelklage wegen Sicherheitsbetrug (A Securities Fraud Class Action Lawsuit) gegen NQ Mobile Inc. am zuständigen Gericht des südlichen Distrikts von New York eingereicht wurde. Die Klage wurde im Namen aller Personen oder Instanzen eingereicht, die zwischen dem 5. Mai 2011 und dem 24. Oktober 2013 Aktien von NQ Mobile erworben haben. Dazu zählen auch Investoren, die seit dem Börsengang von NQ Mobile am 5. Mai 2011 NQ American Depository Receipts erworben haben. Die Klage umfasst Verletzungen gegen den Securities Act von 1933 und den Securities Exchange Act von 1934 sowie gegen bestimmte Führungspersonen des chinesischen Unternehmens.

Meldung gespeichert unter: NQ Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...