Nokia will High-End-Anbieter in Asien werden

Smartphones

Donnerstag, 16. Mai 2013 10:00
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Der finnische Smartphone-Hersteller Nokia setzt in den schnellwachsenden Märkten Asiens nicht nur auf Feature Phones. Auch in der High-End-Klasse will man in Zukunft mitmischen.

Die stark unter Druck geratenen Finnen haben zuletzt mit dem Nokia Lumia 925 ein neues Flaggschiff-Smartphone präsentiert. Die Veröffentlichung folgte unmittelbar nach dem Release des neuen 100-US-Dollar-Asha-Modells 501. Die Asha-Modelle fallen in die Kategorie Smart Feature Phone, sind sehr günstig und zielen vor allem auf Schwellenmärkte ab. Vor allem in Südostasien versuchte sich Nokia in der Vergangenheit als günstiger Anbieter von Feature Phones gegen die Konkurrenz von Samsung zu positionieren. Yantana Simavanichkul, Managing Director bei Nokia Thailand kündigte jedoch gegenüber dem Wall Street Journal einen Paradigmenwechsel auf den asiatischen Märkten an. Man wolle sich in Zukunft darauf konzentrieren, auch High-End-Geräte aus der Lumia-Reihe an den Mann bzw. Frau zu bringen.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...