Nokia weiter auf eigenen Beinen - Huawei dementiert Übernahmegerüchte

Smartphones

Mittwoch, 19. Juni 2013 09:11
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Nokia bleibt vorerst ein eigenständiges Unternehmen in finnischer Hand. Der chinesische Netzwerkausrüster Huawei hat die Gerüchte um eine mögliche Übernahme des Smartphone-Herstellers dementiert.

Wie Huaweis Vice President External Affairs, Bill Plummer, noch am gestrigen Dienstag mitteilte, bestehen keine Akquisitionspläne für Nokia. Das bestätigt die Nachrichtenagentur Reuters. Die Gerüchte entstanden nach einer Äußerung von Richard Yu, Head of Consumer Business bei Huawei, der von Synergie-Effekten durch eine mögliche Fusion der beiden Smartphone-Spezialisten sprach. Man sei offen für eine Zusammenführung beider Unternehmen, alles hänge nun von Nokias Haltung ab.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...