Nokia verbessert operative Marge deutlich, noch keine Entwarnung

Mobiltelefone

Donnerstag, 24. Januar 2013 13:03
Nokia.gif

ESPOO (IT-Times) - Die mit Spannung erwarteten Jahreszahlen des finnischen Mobiltelefon-Herstellers Nokia wurden heute veröffentlicht. Entwarnung kann das Unternehmen mit diesem Ergebnis allerdings noch nicht geben.

Im vierten Quartal konnte Nokia einen Umsatz von 8,04 Mrd. Euro erwirtschaften und verschlechterte sich damit um 20 Prozent verglichen mit 2011. Interessant ist jedoch, dass das operative Ergebnis um 33 Prozent auf 635 Mio. Euro gesteigert werden konnte. Im Jahr 2011 erreichte Nokia dort einen Wert von 478 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie blieb konstant bei 0,06 Euro (verwässert). Der operative Cash-Flow des vierten Quartals 2012 lag bei 563 Mio. Euro. Damit bleibt diese Kenngröße positiv, obwohl sie sich im Vergleich zu 2011 um elf Prozent gesunken ist.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...