Nokia bringt mit OZO Reality Update der VR-Produktlinie für virtuelle Realität, Augmented Reality und Mischformen

Virtuelle Realität

Donnerstag, 20. April 2017 12:12

LAS VEGAS/ NEVADA (IT-Times) - Der finnische Telekommunikationsausrüster Nokia hat auf der NAB Show in Las Vegas die nächste Generation der “OZO Reality Platform” für die Aufnahme und Bearbeitung sowie das Streaming von VR-Inhalten vorgestellt.

Nokia OZO+

Die Nokia Oyj hat neben der rund 40.000 US-Dollar teuren neuen VR-Kamera-Version OZO+ auch verschiedene Software-Tools zur Bearbeitung der Aufnahmen im Angebot.

https://ozo.nokia.com/media/catalog/product/cache/1/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/p/d/pdid-bc-01-1-lg_1.png

Die neue Kamera kann VR-Content exportieren und mit echten Aufnahmen mischen. Das funktioniert mit Hilfe des OZO Creators, ein Software-Tool für VR Image Processing.

Die “OZO Reality Platform” von Nokia umfasst als System OZO Deliver (Software für die Lieferung von Inhalten), OZO Player SDK (Code für Playback von VR Content, Depth Rendering), OZO Audio (3D Recording) und Nokia VR Format Extensions.

Meldung gespeichert unter: Nokia Ozo

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...