News Corp verbucht nach Abschreibungen hohe Verluste - Erwartungen verfehlt

Donnerstag, 9. August 2012 10:02
NewsCorp_campus.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Medienkonzern News Corp. hat im vergangenen vierten Fiskalquartal 2012 Abschreibungen in Höhe von 2,9 Mrd. US-Dollar für sein Publishing-Geschäft vorgenommen und damit einen hohen Verlust ausweisen müssen. News Corp-Aktien geben nachbörslich um 3,5 Prozent nach.

Für das vergangene vierte Fiskalquartal 2012 meldet News Corp zunächst einen Umsatzrückgang um sieben Prozent auf 8,37 Mrd. US-Dollar. Dabei musste der New Yorker Medienkonzern einen Verlust von 1,55 Mrd. US-Dollar ausweisen, nachdem das Unternehmen Abschreibungen in Höhe von 2,9 Mrd. Dollar auf sein Publishing-Geschäft vornehmen musste.

Der Verlust summierte sich damit zunächst auf 64 US-Cent je Aktie, nachdem im Vorjahr noch ein Gewinn von 683 Mio. Dollar oder 26 US-Cent je Aktie zu Buche stand. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte News Corp. (Nasdaq: NWS, WKN: A0DLJU) einen Nettogewinn von 32 US-Cent je Aktie realisieren. Analysten hatten im Vorfeld allerdings mit Einnahmen von 8,78 Mrd. Dollar und mit einem Nettogewinn von 32 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: News Corp.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...