News Corp.: Murdoch ruft zum Kampf gegen Google, Bing und Co.

Mittwoch, 7. April 2010 17:01
News_Corp_Logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der Verleger Rupert Murdoch der unter anderem auch an der News Corp. (Nasdaq: NWSA, WKN: A0DLJU) beteiligt ist, steht der Wahrung des Urheberrechtes im Internet kritisch gegenüber. Besonders Suchmaschinen wie Google, Yahoo! oder Bing will der Medienmogul den Kampf ansagen.

Murdoch sprach sich bereits in der Vergangenheit vehement für einen Schutz des Urheberrechtes im Netz aus. Online veröffentlichte Artikel seien für die Zeitungen mit genau so viel Aufwand verbunden wie Texte in den Printausgaben. Der Unterschied bestehe allerdings darin, dass Leser für erstere bezahlen würden, während sich bei letzteren eine Art „Gratiskultur“ eingebürgert habe. In der Vergangenheit hatten zahlreiche Medienunternehmen unter sinkenden Werbeeinnahmen gelitten, hinzu kamen Urheberrechtsverletzungen im Internet.

Meldung gespeichert unter: News Corp.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...