Neues Prepaid-Modell bei China Unicom

Montag, 3. November 2008 11:42

BEIJING - Der Mobilfunknetzbetreiber China Unicom (NYSE: CHU, WKN: 615613) plant die Einführung eines neuen Tarifsystems für seine Prepaid-Kunden. Anders als bisher können diese mit einer Prepaid-Karte nun landesweit telefonieren. Bislang war das nur regional möglich gewesen, etwa nur in Peking. Nachdem China Unicom das CDMA-Netz an China Telecom verkaufen musste, soll nun auch das Prepaid-Angebot angepasst werden.

Als einzige Ausnahme wird noch angeführt, dass die neuen Prepaid-Karten nicht in Hongkong, Macau und Taiwan genutzt werden können. Die neue Vorwahl, unter der Prepaid-Kunden erreichbar sein werden, ist die 10011. Bislang war die 96533 die Vorwahl für China Unicom-Prepaid-Kunden. Im Zuge des Verkaufs des CDMA-Netzes an China Telecom haben Neukunden bereits die Nummer 10012 erhalten. Es gibt nun noch immer Kunden, die ihre Prepaid-Karte für das CDMA-Netz bei China Unicom gekauft haben, nun aber durch den Verkauf China Telecom-Kunden wurden. Noch können diese Kunden ihr Guthaben auch  bei China Unicom auffüllen. Das soll möglichst bald aber auch der Vergangenheit angehören. Ein Termin wurde indes noch nicht bekannt gegeben.

Meldung gespeichert unter: China Unicom Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...