Mobile TeleSystems auf Wachstumskurs – Ukrainekrise ohne Auswirkungen

Mobilfunk-Netzbetreiber

Donnerstag, 20. März 2014 09:00
Mobile_TeleSystems.jpg

MOSKAU (IT-Times) - Mobile TeleSystems (MTS) hat das Geschäftsjahr 2013 mit Zuwächsen bei Umsatz und Ergebnis abgeschlossen. Die politische Entwicklung in der Ukraine hatte dabei keinen Einfluss auf die Zahlen, da Russlands führender Mobilfunknetzbetreiber in dem krisengeschüttelten Nachbarland kaum vertreten ist.

So legte der Umsatz von MTS gegenüber 2012 um 5,3 Prozent zu und erreichte einen Wert von 398,44 Mrd. Rubel. Wichtigstes Standbein blieb Russland mit einem Umsatzbeitrag 354,89 Mrd. Rubel (plus 5,0 Prozent), davon 71,56 Mrd. im Mobilfunkbereich, gefolgt vom Geschäft in Armenien, das insgesamt 79,93 Mrd. Rubel (plus 3,0 Prozent) beisteuerte. Geringe Bedeutung hatte das Geschäft in der Ukraine. Dort legten die Umsatzerlöse um 3,0 Prozent zu und erreichten einen Wert von gerade einmal 9,97 Mrd. Rubel.

Meldung gespeichert unter: Mobile TeleSystems OJSC (MTS)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...