Massiver Stellenabbau und strategische Neuausrichtung bei ST-Ericsson

Mobilfunkchips

Dienstag, 24. April 2012 13:06
STMicroelectronics.gif

GENF (IT-Times) - ST-Ericsson will sich strategisch neu ausrichten. Um Kosten zu sparen, müssen Mitarbeiter gehen.

ST-Ericsson will verstärkt Lösungen für Komplettsysteme für Smartphones und Tablets anbieten. Das entscheidende Schlüsselangebot dabei seien integrierte Modem plus Application Processor Lösungen (ModAp). Dazu sei eine Annäherung der Strategie bei Entwicklung und Allianzen geplant. Im Rahmen einer Vereinbarung mit STMicroelectronics N.V. sollen die Application Processor Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten sowie Mitarbeiter von ST-Ericsson zu STMicroelectronics übergehen.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...