Magix rechnet mit weniger Umsatz in 2011

Freitag, 29. April 2011 11:11
Magix

BERLIN (IT-Times) - Das deutsche Softwareunternehmen Magix AG hat heute die vollständigen vorläufigen Zahlen für das erste Halbjahr 2010/2011 bekannt gegeben. Dabei musste das Unternehmen ein deutlich schwächeres zweites Quartal hinnehmen.

Die Umsatzerlöse der Magix AG (WKN: 722078) für das von Oktober 2010 bis März 2011 dauernde erste Halbjahr betrugen 19,1 Mio. Euro, während es im Vorjahr vier Prozent weniger gewesen waren. Dabei wuchsen die Umsätze im ersten Quartal mit 10,7 Mio. Euro um 13 Prozent, während das zweite Quartal mit einem Umsatz in Höhe von 8,3 Mio. Euro rückläufig war. Zurückzuführen sei dies auf die deutlich geringere Kaufbereitschaft der Konsumenten in Westeuropa und in den USA. Die Bruttomarge der Magix AG belief sich auf 16,3 Mio. Euro (Vorjahr: 15,6 Mio. Euro). Die operativen Kosten des deutschen Unternehmens betrugen im ersten Halbjahr 11,5 Mio. Euro, was etwa zwei Prozent weniger sind als im Vorjahr. Außerdem stieg das EBIT (Ergebnis vor Steuern und Zinsen) um 26 Prozent auf 3,2 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Magix

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...