Magix: Nach gutem Vorlauf, schwaches drittes Quartal

Freitag, 28. August 2009 11:07
Magix

BERLIN (IT-Times) - Kurz und knapp hat sich die Magix AG (WKN: 722078), Anbieter von Software und Onlinediensten zur multimedialen Kommunikation, heute zu den Zahlen für die ersten drei Fiskalquartale 2008/2009 geäußert.

Wie der Pressemitteilung zu entnehmen ist, setzte Magix in den neun Monaten bis 30. Juni 2009 24,16 Mio. Euro um. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum ein Zuwachs von neun Prozent. Das Ergebnis bezifferte sich dabei vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf 626.000 Euro und konnte, ausgehend von einem niedrigen Niveau, gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich gesteigert werden. So belief sich das EBIT in den ersten neun Fiskalmonaten 2007/2008 auf lediglich 77.000 Euro. Der Konzernüberschuss lag bei 0,4 Mio. Euro und damit 81 Prozent über Vorjahresniveau.

Ausgebaut werden konnte auch der operative Cash-Flow, welcher mit 5,02 Mio. Euro 90 Prozent über dem Vorjahreswert lag. Mehr Zahlen meldete Magix bislang nicht, verwies allerdings auf den Geschäftsbericht, in welchem auch die Zahlen für das dritte Quartal selbst hinzukamen. Diese zeichnen allerdings ein etwas anderes Bild.

Meldung gespeichert unter: Magix

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...