Magix AG meldet Ergebniswachstum, Prognose bleibt aus

Donnerstag, 16. Juli 2009 15:52
Magix

BERLIN (IT-Times) - Die Magix AG (WKN: 722078), Anbieter von Software und Onlinedienstleistungen im Multimedia-Bereich, zog heute eine vorläufige Bilanz für die ersten drei Quartale des laufenden Geschäftsjahres. Demnach konnte Magix bei Umsatz und Ergebnis zulegen.

Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2009, das am 1. Oktober 2008 begann, konnte Magix im Vergleich zur Vorjahresperiode einen Umsatzzuwachs von 17 Prozent auf 6,9 Mio. Euro verzeichnen. Der Absatzmarkt in Nordeuropa und den USA sei weiterhin schwierig, hieß es. Das Geschäft in Mittel- und Südeuropa habe sich aber von der derzeitigen konjunkturellen Lage weitgehend unbeeindruckt gezeigt. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern konnte Magix zwar eine Verbesserung bezogen auf das Vorjahr erzielen, blieb jedoch weiterhin in den roten Zahlen. So verzeichnete das Unternehmen ein EBIT von minus 0,4 Mio. Euro im dritten Quartal nach einem EBIT von minus 1,6 Mio. Euro im Vorjahresquartal.

Meldung gespeichert unter: Magix

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...