Magix AG erhöht Umsatz und Ergebnis

Montag, 28. Februar 2011 10:59
Magix

BERLIN (IT-Times) - Wie die Magix AG heute berichtete, hat das Unternehmen im ersten Quartal 2010/2011 vom positiven Umfeld profitiert und den Umsatz als auch das Nettoergebnis verbessern können.

So erwirtschaftete die Magix AG einen Umsatz von 10,736 Mio. Euro und lag damit 13 Prozent über dem Umsatz des ersten Quartals 2009/2010. Der Umsatz des Geschäftsbereichs B2B indirect erhöhte sich dabei um 45,7 Prozent auf 4,908 Mio. Euro. Hierzu sind Umsätze zu rechnen, welche über Einzelhändler wie Media Markt oder Internethändler wie Amazon erzielt wurden. Das Segment B2B direct verbesserte sich um 45,4 Prozent auf 4,869 Mio. Euro. B2B direct umfasst den Umsatz aus unternehmenseigenen Homepages wie www.magix.com oder www.magix-online.com. Der Umsatz des Bereichs B2B, welcher den Umsatz mit Geschäftskunden beinhaltet, stieg um 8,9 Prozent auf 0,959 Mio. Euro. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erzielte die Magix AG eine Verbesserung von 1,204 Mio. auf 1,985 Mio. Euro. Dementsprechend kletterte auch das Ergebnis vor Steuern (EBT) um 58 Prozent auf 2,054 Mio. Euro. Magix erzielte beim Nettoergebnis 1,400 Mio. Euro. Damit wurde der Vorjahreswert von 1,180 Mio. Euro um 19 Prozent übertroffen. Auch das Ergebnis je Aktie stieg um 19 Prozent von 0,11 auf 0,13 Euro. Das Unternehmen führt die positive Entwicklung auf ein gutes Umfeld im ersten Quartal zurück.

Meldung gespeichert unter: Magix

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...