Loewe: Umsatz- und EBIT-Rückgang - Wachstum dank HDTV in 2010?

Dienstag, 26. Januar 2010 10:33
Loewe

KRONACH (IT-Times) - Die Loewe AG (WKN: 649410) gab heute erste Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2009 bekannt. Die bisherige Prognose konnte dabei nur zum Teil erfüllt werden.

Der Umsatz des Jahres 2009 lag nach vorläufigen Zahlen bei 325 Mio. Euro nach 374 Mio. Euro in 2008. Damit blieb Loewe unter der bisherigen Umsatzprognose von rund 350 Mio. Euro. Grund für den Umsatzrückgang sei dabei in erster Linie der Export gewesen. Während das Deutschlandgeschäft stabil blieb, musste das Unternehmen im Exportbereich einen Umsatzrückgang um 43 Mio. Euro auf 132 Mio. Euro hinnehmen. Loewe meldete ein EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von 13,5 Mio. Euro. Damit blieb das Unternehmen weit hinter dem Vorjahreswert von 28,5 Mio. Euro zurück. Allerdings sei es, so Loewe, gelungen, die EBIT-Prognose ursprünglich zwölf Mio. Euro für das Jahr 2009 zu übertreffen.

Als Grund für das verbesserte EBIT führte Loewe eine „wertorientierte Vermarktung“ an. Dennoch sei das Ergebnis des Jahres 2009 von weiteren Aufwendungen für die Positionierung als Premium-Marke belastet worden. Hinzu käme ein niedriges Umsatz- und Produktionsvolumen, was in Summe zu einem EBIT-Rückgang verglichen mit 2008 geführt habe. Loewe führte zudem das wirtschaftliche Umfeld als Grund an, das als „anhaltend schwierig“ bezeichnet wurde. Diese Tatsache habe die Geschäftsentwicklung in Teilen Europa belastet, insbesondere Spanien und die Niederlande hätten unter entsprechenden Effekten zu leiden gehabt.

Meldung gespeichert unter: Loewe

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...