Loewe meldet Verlust - operatives Plus für 2011 erwartet

Donnerstag, 24. März 2011 12:14
Loewe

KRONACH (IT-Times) - Die Loewe AG hat 2010 rote Zahlen geschrieben. Auch beim Umsatz musste der deutsche Fernsehhersteller Einbußen hinnehmen.

So gaben die Umsatzerlöse der Loewe AG (WKN: 649410) gegenüber 2009 von 324 Mio. auf 307,3 Mio. Euro nach. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) fiel 2010 mit minus 5,3 Mio. Euro deutlich negativ aus. Ein Jahr zuvor hatte Loewe für diese operative Ergebnisgröße einen Wert von plus 13,5 Mio. Euro gemeldet. Loewe schloss das vergangene Geschäftsjahr mit einem Nettoergebnis von minus sieben Mio. Euro ab. 2009 konnte das Unternehmen einen Nettogewinn von acht Mio. Euro in die Bücher schreiben. Entsprechend sackte das Ergebnis je Aktie von plus 0,62 auf minus 0,54 Euro. Der Hauptversammlung will der Vorstand die Aussetzung der Dividendenzahlung für 2010 vorschlagen.

Meldung gespeichert unter: Loewe

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...