Liberty Global: EU gibt grünes Licht für Übernahme von Virgin Media

Kabelnetzbetreiber

Montag, 15. April 2013 17:06
Virgin Media

LONDON (IT-Times) - Was letzte Woche nur ein Gerücht war, wurde heute nun bestätigt: Liberty Global darf Virgin Media übernehmen. Die Wettbewerbshüter der EU äußerten keinerlei wettbewerbsrechtliche Bedenken gegen den Milliardendeal, berichtet Reuters.

Argument der EU-Wettbewerbshüter für das Positivvotum: Liberty Global und Virgin Media sind zwar beide Kabelnetzbetreiber, unterhalten jedoch ihre Netzwerke in unterschiedlichen Ländern. Zudem verfügen die beiden Unternehmen auch gemeinsam nur über eine begrenzte Marktposition in Großbritannien und Nordirland.

Meldung gespeichert unter: Liberty Global

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...