Li erhöht Angebot für PCCW

Dienstag, 30. Dezember 2008 10:45

HONGKONG - Das Übernahmeangebot für die PCCW Ltd. (WKN: 165235) scheint erneut in Schwung zu kommen. Vorstandsmitglied und Hauptanteilseigner Richard Li legte nach Protest auf Grund eines zu geringen Angebots nun doch noch nach. 

Zuvor war Li in die Kritik geraten. Mehrere Investmentbanken rieten den Aktionären des chinesischen Telekommunikationsunternehmens PCCW von einer Annahme des Angebots ab. Li, so der Vorwurf, wolle lediglich von dem momentan niedrigen Kurs profitieren. Richard Li gehört zu den reichsten Männern Chinas und bot 4,20 HK-Dollar je Aktie von PCCW. Li gab das Übernahmeangebot allerdings nicht allein ab. Auch China Network Communications wäre, sollten die Aktionäre zustimmen, an der Übernahme beteiligt. 

Meldung gespeichert unter: PCCW

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...