Lawson Software meldet Gewinnanstieg und streicht Stellen

Donnerstag, 1. Oktober 2009 10:41
Lawson Software Logo

ST. PAUL (IT-Times) - Der US-Softwarespezialist Lawson Software (Nasdaq: LWSN, WKN: A0JL0Y) hat im vergangenen ersten Fiskalquartal 2010 dank niedriger Kosten mehr verdient als im Vorjahr. Gleichzeitig kündigt das Unternehmen den Abbau von 75 Stellen an, um sein Kostenniveau weiter anzupassen.

Für das vergangene Augustquartal meldet Lawson einen Umsatzrückgang von 12 Prozent auf 169 Mio. US-Dollar. Während die Softwareerlöse um ein Prozent auf 111,4 Mio. US-Dollar zulegten, schrumpften die Beratungserlöse um 29 Prozent auf 57,6 Mio. Dollar.

Dennoch konnte Lawson im jüngsten Quartal einen Gewinn von 6,0 Mio. Dollar oder vier US-Cent je Aktie einfahren, nachdem im Jahr vorher lediglich ein Gewinn von 3,7 Mio. Dollar oder zwei US-Cent je Aktie zu Buche stand.

Meldung gespeichert unter: Lawson Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...