Kizoo zieht Aktien ein - Grundkapital reduziert

Donnerstag, 9. Dezember 2010 14:18

KARLSRUHE (IT-TIMES) - Die Kizoo AG hat Aktien im Wert von knapp zehn Prozent des Grundkapitals eingezogen. Die auf Internetdienste und digitale Kommunikation spezialisierte Entwicklungs- und Beteiligungsgesellschaft hatte die Anteilsscheine Rahmen eines öffentlichen Rückkaufangebotes im Dezember 2010 erworben.

Wie das Unternehmen mitteilte, hat der Vorstand der Kizoo AG (WKN:CMBT11) beschlossen, die insgesamt 2.856.424 Aktien (= 9,9999 Prozent des Grundkapitals) aus dem eigenen Bestand einzuziehen. Durch diese Kapitalmaßnahme reduziert sich die Anzahl der Aktien der Gesellschaft auf 25.709.262 Stück und das Grundkapital der Gesellschaft auf nun 25.709.262 Euro.

Meldung gespeichert unter: Atevia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...