Kizoo: United Internet-Teilverkauf rettet Ergebnis - Sonderdividende

Donnerstag, 29. April 2010 12:58

KARLSRUHE (IT-TIMES) - Der Verkauf von knapp einem Viertel ihrer Beteiligung an United Internet hat der Kizoo AG (WKN: CMBT11) einen hohen Nettogewinn im ersten Quartal 2010 beschert. Kizoo-Mehrheitsaktionär Cinetic will daher die Ausschüttung einer Sonderdividende beantragen.

Operativ schrieb die auf Internetdienste und digitale Kommunikation spezialisierte Beteiligungsgesellschaft mit einem Minus von 0,6 Mio. Euro (Vorjahresquartal minus 0,8 Mio. Euro) hingegen rote Zahlen. Das Finanzergebnis verbesserte sich durch die Reduzierung der Beteiligung an der United Internet AG sprunghaft von 0,3 Mio. Euro auf 22,3 Mio. Euro. Als Gesamtergebnis des ersten Quartals 2010 nannte die Kizoo AG 43,1 Mio. Euro nach einem Periodenverlust von 0,9 Mio. Euro ein Jahr zuvor. Entsprechend verbesserte sich das Ergebnis je Aktie von minus 0,02 Euro auf plus 0,68 Euro.

Meldung gespeichert unter: Atevia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...