Kingsoft spielt sich aus der Krise

Donnerstag, 27. November 2008 12:58
Kingsoft

(IT-Times) Pünktlich zum 20-jährigen Firmenbestehen will der chinesische Software- und Spielehersteller Kingsoft Corporation (WKN: A0M160) gleich vier neue Produkte auf den Markt bringen. Dabei handelt es sich um die Bürosoftware „WPS Office 2009”, “Kingsoft Word 2009 Oxford Edition” sowie die Anti-Viruslösung “Kingsoft Anti-virus 2009” und das 3D Online-Spiel “JX Online 3”.

Microsoft spielt Kingsoft in die Hände
Vor allem von seiner neuen Office-Software „WPS Office 2009“ verspricht sich Kingsoft weiter steigende Umsätze. Nachdem Microsoft in China seinen Kampf gegen die Produktpiraterie verschärft hat und zahlreiche Bildschirme schwarz blieben, haben sich zwischen dem 17. und 20. Oktober die täglichen Installationen von Kingsofts WPS Office Software um 50 Prozent erhöht, berichtet das China Securities Journal.

WPS Office habe nunmehr über zwei Mio. aktive Nutzer, bestätigte zuletzt Kingsoft Senior Vice President Ge Ke. Der höhere WPS Office-Absatz im Zusammenspiel mit inzwischen 8,7 Mio. Online-Nutzern, die den Sicherheitsservice des Unternehmens nutzen, haben den Softwareumsatz im jüngsten Quartal um 41 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigen lassen.

Wachstumsmotor im Unternehmen war zuletzt aber nicht das Softwaregeschäft, sondern das Online-Spielegeschäft. Hier wuchsen die Umsätze um 48 Prozent gegenüber dem Vorjahr und steuerten mit 148,9 Mio. Renminbi bereits 68,6 Prozent zum Gesamtumsatz bei. Neue Online-Spiele wie „First Myth 2“ trugen dazu bei, dass die Zahl der aktiven und zahlenden Spieler-Accounts auf 1,2 Mio. wuchs - ein Plus von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

JX Online 3 soll für Wachstumsschub sorgen
Trotz des Erfolgs spielte Kingsoft im chinesischen Online-Spielemarkt nur eine untergeordnete Rolle. Die Marktforscher aus dem Hause Analysys International taxieren den Marktanteil von Kingsoft in diesem Markt im dritten Quartal 2008 gerade einmal auf 3,2 Prozent.

Das neue MMORPG „JX Online 3“ soll dies ändern. Nachdem die beiden Spiele der JX Online-Reihe nicht nur in China, sondern auch im Ausland am Start sind, soll „JX Online 3“ den Durchbruch bringen. Laut Kingsoft ist „JX Online 3“ das erste eigen entwickelte 3D Online-Spiel des Unternehmens. Kingsoft hat insgesamt fünf Jahre und mehrere Millionen in die Entwicklung des Games investiert, die sich jetzt auszahlen sollen. Laut Hersteller können die Spieler zwischen 6.000 verschiedenen Missionen wählen.

<img src="uploads/RTEmagicC_Kingsoft_JXOnline3.gif.gif" style="width: 300px; height: 245px;" alt=""></img>

Nach einem viel versprechenden Alpha-Test Anfang November zeigt sich Kingsoft zuversichtlich, das Spiel noch in diesem Jahr veröffentlichen zu können - ursprünglich war das Marktdebüt erst im März 2009 geplant…

Kurzportrait

Die in Beijing ansässige Kingsoft Corporation Limited gilt nicht nur als einer der führenden Hersteller von Sicherheitssoftware in China, sondern gleichzeitig auch als einer der führenden Online-Spielentwickler.

Schon im Jahre 1989 entwickelte Kingsoft mit WPS 1.0 seine erste Office-Anwendung. Inzwischen wurde die Bürosoftware weiter entwickelt (WPS Office), wobei das Unternehmen mit King Power Word (Übersetzung), Kingsoft Internet Security (Sicherheit) heute weitere Softwareprodukte anbietet. Das Unternehmen fungiert dabei als Entwickler, als auch als Distributor.

Mehr als die Hälfte seiner Umsätze generiert Kingsoft allerdings über den Geschäftsbereich Entertainment Software. Kingsoft ist nebenbei auch einer der führenden Online-Spieleentwickler. Zu den populärsten Produkten des Unternehmens zählt die „JX Online“ und „The First Myth“ Serie. Inzwischen hat das Unternehmen von beiden MMORPG-Titeln einen zweiten Teil auf den Markt gebracht. Neben dem Betrieb von Online-Spielen in China, lizenziert Kingsoft seine Spiele auch ins benachbarte Ausland. So sind Kingsoft-Spiele in einer lokalisierten Version auch in Vietnam, Taiwan, Malaysia und Singapur am Start.

Daneben betreibt Kingsoft mit www.iciba.com aber auch eine der größten Online-Communities in China, die sich auf das Erlernen der englischen Sprache konzentriert. Mit Xoyo.com betreibt Kingsoft gleichzeitig eine der populärsten Online-Spieleseiten im Reich der Mitte. Zu den Kooperationspartnern gehören unter anderem Google, sowie Baidu.com und Quang Minh Dec Communication. Zuletzt gründete Kingsoft ein Joint Venture in Vietnam mit dem Namen Kim Quang Software and Technology Joint Stock Company. Im Herbst 2008 gründete Kingsoft mit der Kingsoft Sdn. Bhd. eine Tochter in Malaysia.

Kingsoft hält knapp 80 Prozent der Anteile an dem Spielespezialisten Dalian Shang Shang Wang Digital Technology & Co. Ltd. Zudem wurde Mitte 2008 ein Spezialist im Bereich Internet-Sicherheitslösungen, die China Merchants InfoGate Ltd übernommen.

Zahlen

Meldung gespeichert unter: Kingsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...