KDDI weist negativen Free Cash-Flow aus

Freitag, 24. Oktober 2008 10:03

TOKIO - Die KDDI Corp. (WKN: 887603) wies heute die Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2009 aus. Im ersten Halbjahr des Fiskaljahres 2009 konnte das japanische Telekommunikationsunternehmen sowohl den Umsatz als auch den Gewinn steigern, der Free Cash-Flow sank allerdings ins Minus.

KDDI erwirtschaftete im zweiten Quartal des Fiskaljahres 2009 einen Umsatz in Höhe von 876,81 Mrd. Japanische Yen. Im Vergleichszeitraum 2008 waren dies 890,1 Mrd. Yen gewesen. Der operative Gewinn belief sich im aktuell abgelaufenen Quartal auf 138,50 Mrd. Yen, während es im Vorjahr 108,70 Mrd. Yen gewesen waren. Auch das Nettoergebnis konnte gesteigert werden: Statt der 63,24 Mrd. Yen, die im zweiten Quartal 2008 erwirtschaftet worden waren, wurden aktuell 78,66 Mrd. Yen ausgewiesen. Das EBITDA belief sich in 2008 auf 199,42 Mrd. Yen, im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2009 waren dies  244,14 Mrd. Yen. Der Free Cash Flow lag im zweiten Quartal 2008 bei 120,27 Mrd. Yen, aktuell wurden 68,80 Mrd. Yen erzielt.

Meldung gespeichert unter: KDDI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...